Hauptwettbewerb Mathematik ohne Grenzen

Am Dienstag, den  22.3.3010 war Termin für  den Hauptwettbewerb von „Mathematik ohne Grenzen“ für die Jahrgänge 9 und 10 .

Ø      Weltweit nehmen rund 9.000 Klassen mit 240.000 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 und 10 in 30 Nationen daran teil.

Ø      Am  6. Durchgang in Niedersachsen werden über 130 Klassen mit über 4000 Schülerinnen und Schülern teilnehmen.

Ø      Die Lösungen müssen bis zum 29. März an die Schillerschule geschickt werden.

Ø      Nach Abschluss der Korrektur werden die Siegerteams jedes Jahrgangs benachrichtigt und zur Siegerehrung eingeladen. Nach der Siegerehrung werden die Ergebnisse auf dieser Seite veröffentlicht.

Siegerehrung und Preisverleihung

Am Dienstag, den  24.5.2011 findet in der Aula der Schillerschule die Preisverleihung des diesjährigen Wettbewerbs in Niedersachsen statt.

In diesem Jahr haben sich in ganz Deutschland   2277 Klassen mit 57611 Schülerinnen und Schülern an den Aufgaben versucht, in Niedersachsen waren 136 Klassen mit 3723 Schülerinnen und Schülern am Start.

Die drei Besten jeden Jahrgangs werden nun auf der Veranstaltung erfahren, wie die Platzierung genau aussieht und welche Preise sie erhalten.

Den Festvortrag wird in diesem Jahr Markus Otto vom Albert-Einstein-Institut der Leibniz-Universität halten.

Mathematik ohne Grenzen – Wettbewerb 2010/2011 erfolgreich abgeschlossen

Mit der Preisverleihung in der Schillerschule wurde der diesjährige Wettbewerb erfolgreich abgeschlossen.

Am Dienstag, den 24.5.2011 fand die Veranstaltung in der Aula der Schillerschule statt.

Erstmals fieberten nur 5 Klassen der Verkündung entgegen: Eine der potentiellen Siegerklasse weilte auf Klassenfahrt und konnte nicht teilnehmen.

Durch das kurzweilige Programm  führten mit Sebastian Kunzmann und Ida Wilken routiniert zwei Jahrgangssprecher des 11. Jahrgangs. Es gab neben dem  Grußwort der Schulleiterin der Schillerschule (Frau Espel)  sowohl einen Vortrag über die Möglichkeiten von Vor-dem-Studium-Aktivitäten an der Leibniz-Universität Hannover (von Herrn  Leydecker) als auch die neuesten Erkenntnisse aus dem Bereich der Gravitationswellen (von Herrn  Otto).

Die abwesende Klasse aus Lüneburg  hörte den Jubel der Zweit- und Drittplazierten per Telefon und konnte sich  über Platz 1 freuen!

Die Preisträger  in diesem Jahr sind:

1

9B1

Gymnasiums Johanneum

Michael Fügener

2

9F

Johann-Beckmann-Gymnasium

Michael Timm

3

9mn

Matthias-Claudius-Gymnasium Gehrden

Martin Lackenbucher

1

10b

Gymnasium Sulingen

Christoph Oelke

2

10c

Ratsgymnasium Peine

Frau Scherer

3

10b

Gymnasium Lehrte

Bettina Ebeling

 

Die Mathekoffer gehen in diesem Jahr nach Lüneburg und nach Peine!