Mathematik ohne Grenzen 2012

Am 31. Mai 2012 fand bei uns an der Schillerschule zum achten Mal die Preisverleihung für den Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ statt. Das ist ein Wettbewerb für die Klassen des 9. und 10. Jahrgangs, in dem es darum geht, gemeinsam möglichst viele Mathematikaufgaben in kürzester Zeit zu lösen. Dabei ist es wichtig, dass die Klasse als Team arbeitet, sich gut organisiert und die richtigen Schüler für die unterschiedlichen Aufgaben einsetzt. Denn die Aufgaben in diesem Wettbewerb sind nicht nur rein mathematischer Natur, sondern es gibt auch immer eine Aufgabe, die in einer Fremdsprache gestellt ist und somit auch in dieser Sprache gelöst werden muss.

In diesem Jahr haben an dem Wettbewerb insgesamt 162 Klassen teilgenommen, was ungefähr 4500 Schülern entspricht. Für die ersten Plätze waren jeweils 300€ Preisgeld ausgeschrieben, für die zweiten jeweils 200€ und die dritten jeweils 100€. Außerdem hat jede Schülerin/ jeder Schüler einer Gewinnerklasse nicht nur eine Urkunde erhalten, sondern außerdem noch ein Geodreieck von der  Stiftung NiedersachsenMetall, die nicht nur „Mathematik ohne Grenzen“ sponsert, sondern auch noch verschiedene andere Wettbewerbe, Planspiele, die Matheolympiade und die Ideenexpo. Dafür geht ein herzliches Dankeschön an Herrn Olaf Brandes, den Geschäftsführer der Stiftung NiedersachsenMetall, der Wettbewerbe dieser Art überhaupt erst möglich macht. Weiterhin bedankt sich die Schillerschule bei Frau Astrid Tengen, die stellvertretend für das niedersächsische Kultusministerium zur Preisverleihung anreiste, sowie bei Professorin Kathrin Thiele, die von der Ostfalia-Hochschule Braunschweig kam, um den Schülerinnen und Schülern anschaulich zu zeigen, welche Möglichleiten ein Mathematikstudium eröffnet.

Die Klassen, die zur Preisverleihung eingeladen worden waren, wussten zwar alle, dass sie es unter die Top 3 des Wettbewerbs geschafft hatten, doch keine kannte die genaue Platzierung.  Umso größer war der Jubel, als dieses Rätsel endlich aufgelöst wurde.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des 9. & 10. Jahrgangs:

Klasse 9

1.Graf-Anton-Günther-Schule, Oldenburg9mu
2.Wilhelm Gymnasium, Braunschweig9m1
3.Scharnhorstgymnasium, Hildesheim9a

Klasse 10

1. Detlefsengymnasium, Glückstadt10a
2.Felix-Klein-Gymnasium, Göttingen10mn
3.Landschulheim am Solling, Holzminden10.2

Doch auch die Schillerschule als Gastgeber ist nicht leer ausgegangen: Herr Brandes überreichte Frau Schnecke und Herrn Seifert als Verantwortliche für den Wettbewerb an unserer Schule einen „Mathekoffer“, weil die Schillerschule mit den meisten Klassen am Wettbewerb teilgenommen hat und somit insgesamt am erfolgreichsten abgeschnitten hat.

Annika Flüggen, Jg. 11