Sonntag 05. November 2017 10:42 Alter: 13 Tag/e

"4 Cs 4 the Future" - Internationaler Projektauftakt an der Schillerschule

Schüler, Lehrer sowie Gäste aus vier europäischen Ländern haben am 26.10.2017 mit der Kick-Off Veranstaltung an der Schillerschule den Startschuss für unser neues Erasmus+-Projekt "4 Cs 4 the Future - Curiosity, Cooperation, Communication and Crerativity" gegeben!

Kick-Off zum neuen internationalen Erasmus+ Projekt

C wie Cooperation - eines der vier Cs des Projektes

Erste Schülerideen für eine gemeinsame Projekthomepage

Anlässlich des ersten internationalen Projekttreffens von Lehrern aus Estland, Italien, den Niederlanden, Spanien und der Schillerschule wurde so der Projektauftakt des zweijährigen internationalen Projekts durchgeführt. Schülerinnen und Schüler aus fünf verschiedenen Ländern kooperieren dabei zu den Themen Zukunftswünsche, Potentialanalyse, Berufsorientierung, soft skills und europäischer Arbeitsmarkt. 

Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Günther haben Schülerinnen und Schüler des Profilunterrichts "Forschen und Präsentieren" unserer 9. Klassen die neuen Partnerländer und -schulen – natürlich auf Englisch – vorgestellt, sowie freeze frames zu den Projektschlagwörtern „Curiosity, Cooperation, Communication and Creativity“ präsentiert. Abschließend wurde die Plakette des neuen Projekts überreicht und damit offiziell der Start des Projekts erklärt.

Einige Fakten zum Projekt:

  • Von 2017 bis 2019 werden im Laufe des Projekts an allen Schulen zusammen etwa 2000 Schülerinnen und Schüler und 30 Lehrer beteiligt sein.
  • Jedes Halbjahr arbeiten mehrere Klassen und Kurse des 9. Jahrgangs der Schillerschule über die europäische Online-Plattform eTwinning miteinander an den Projektthemen.
  • Neben regelmäßigen Projekttreffen in allen Ländern sind auch vier einwöchige Schülerseminare in den Niederlanden, Italien, Spanien und an der Schillerschule geplant.
  • Die Projektsprache ist Englisch – eine perfekte Gelegenheit für alle, ihre Sprachkenntnisse in einem authentischen Rahmen weiterzuentwickeln.
  • Neben dem interkulturellen Lernen bietet das Projekt zudem die Möglichkeit, neue Methoden und Medien, neue IT-Kenntnisse und soft skills auszuprobiere und zu trainieren.

Wir freuen uns auf zwei spannende Jahre mit Erasmus+ und unseren vier europäischen Partnerschulen!

Alina Arnke und Sinika Stubbe für das Erasmus+ Team

>>> Fotos von der Kick-Off Veranstaltung folgen!