Freitag 09. März 2018 21:56 Alter: 158 Tag/e

Ausstellung "HELDENLOS" von Amelie (Jg. 11)

Wo sind Held*innen? Halten sie sich versteckt, sind sie genau da, wo wir sie nicht vermuten, sind sie eingeschlafen oder verzagt? Sind sie einfach nur unbeachtet? Können sie in Ruhestand gehen? Geben sie ihre Widerstandskräfte weiter? (Anti-) Held*innen sind nicht perfekt, sie werden nicht geboren, um heldenhaft zu sein, sondern sind Menschen, die sich in jedem Moment aufs Neue entscheiden müssen, weiter zu machen. Weiter zu machen mit Angst, mit Scham, mit Lässigkeit, mit Überforderung, mit Spaß, allein oder mit Menschen.

Amelie (16 Jahre) erschafft in ihren Comic-Zeichnungen Personen, Wesen und Situationen, die melancholische, phantastische und ermutigende Momentaufnahmen und Welten zeigen. In ihren grotesk-poetischen Bildern zeigen sich vielschichtige Protagonist*innen, die zu uns sprechen.“
Im Frühjahr 2018 stellte die Elftklässlerin Amelie ihre Zeichnungen im Stadtteilzentrum KroKuS aus.

Text und Plakat zur Ausstellung wurden entnommen aus der Einladung zur Eröffnungsfeier, siehe auch: www.kinderkultur-stadt-hannover.de/bildwelten/heldenlos