Schülerzeitung "FRIEDRICH" jetzt als Online-Magazin

NEU 2016:

Wir schauen für euch hin. Hier geht's zum Online-Magazin "FRIEDRICH":
https://schuelerzeitungfriedrich.wordpress.com/ (externe Seite)

  

Was ist der Friedrich?

Der Friedrich existiert als Schülerzeitung seit einigen Jahren. Wir sind eine Schülerfirma und organisieren die Erstellung und Vermarktung der Schülerzeitung selbst. Dabei bekommen wir Hilfe von einer Lehrkraft. Zunächst wurden wir betreut von Frau Ripke, dann Herrn Komarow, dann Frau Jansen und nun Herrn Kraft. Wir treffen uns jede Woche donnerstags in der 8. Stunde im Computerraum A3 zu unseren Redaktionssitzungen, in denen wir die Themen, Texte und die Organisation für die nächste Ausgabe besprechen.

Wer macht beim Friedrich mit?

Beim Friedrich engagieren sich Schillerschüler aus unterschiedlichen Jahrgängen. Unser Bestreben ist es, dass aus jedem Jahrgang möglichst immer mindestens ein Vertreter Redaktionsmitglied ist, damit wir die Meinungen von allen Jahrgängen der Schillerschule vertreten haben. Dies klappt leider nicht immer, manche Jahrgänge sind stärker, manche sogar in manchen Jahren gar nicht vertreten.

Es kann jeder beim Friedrich mitmachen, der Spaß am Schreiben, Zeichnen, Fotografieren oder Organisieren hat. Wir brauchen immer unterschiedlich talentierte Schüler, die etwas in der Schillerschule bewegen wollen.

Warum machen wir das?

Wir wollen mit der Schülerzeitung Friedrich die Schüler über schulspezifische Themen wie zum Beispiel besondere Exkursionen, Austausche, Wettbewerbe oder auch kritische Themen informieren, die ansonsten im Schulalltag untergehen. Zudem möchten wir mit witzigen und kreativen Texten unterhalten und zeigen, wie toll unsere Schillerschüler schreiben können, daher nehmen wir auch gerne fremde Texte aus dem Unterricht in unsere Ausgaben auf. Die Arbeit in der Redaktion mit ihren vielfältigen Aufgaben wie dem Verfassen der eigenen Texte, dem Fotografieren oder Zeichnen, die Entwicklung vom Marketing-Strategien und dem Verkauf macht einfach Spaß. Am Ende hat man ein Produkt, dass man selbst erschaffen, finanziert und verkauft hat.

Wann wird der Friedrich veröffentlicht?

Der Friedrich erscheint in der Regel drei Mal im Jahr. Die erste Ausgabe erscheint in meist im Dezember, die zweite am Tag-der-offenen-Tür und die dritte kurz vor den Sommerferien. Die Zeiten können aber immer aufgrund organisatorischer Gründe leicht variieren.

Was versteckt sich hinter den einzelnen Rubriken?

Wir haben uns verschiedene Rubriken ausgedacht, mit denen wir die Inhalte unserer Schülerzeitung strukturieren wollen. Es gibt zwei Rubriken, die sich um die Schillerschule drehen:

  • "Schillerschule at home" und
  • "schillerschule on tour".

Diese Unterscheidung haben wir vorgenommen, da nicht nur in der Schillerschule, sondern auch außerhalb im Namen der Schillerschule Einiges passiert. Unter der Rubrik Wissenswertes fassen wir Inhalte zusammen, die uns aus Politik, Medien oder Wissenschaft etc. interessant erscheinen. Das Pendant dazu ist unsere Rubrik „Nutzloses“. Dies ist nicht wörtlich zu nehmen, diese Bezeichnung spielt darauf an, dass gerade das, was nicht auf den ersten Blick wichtig ist, am meisten Spaß macht. Wir fassen dort Beiträge mit Humor wie Witze, lustige Texte, Comics, lustige Bilder etc. zusammen. Unter dem Begriff „Kulturecke“ finden sich kreative Beiträge von Schülern der Schillerschule, Kritiken, Wettbewerbe und Empfehlungen.

Wie kann man sich mit einem Beitrag an den Friedrich wenden?

Ihr könnt euch mit Beiträgen in Form von Texten, Zeichnungen oder Fotografien gerne jederzeit für eine mögliche Veröffentlichung bewerben, indem ihr euren Beitrag mit eurem Namen, Email-Adresse und Klasse einfach in unseren Briefkasten bei der Caféteria werft. Wenn wir euren Beitrag veröffentlichen wollen, werden wir uns per Email an euch wenden und evtl. um die digitale Version für die Veröffentlichung bitten. Wer sich eine Redaktionssitzung anschauen will, kann donnerstags auch gerne gleich im Computerraum vorbeikommen und an der Sitzung teilnehmen. Dann hast du die Gelegenheit, gleich selbst etwas zu deinem Text, Foto oder Zeichnung zu sagen.

Wo hängt der Briefkasten?

Unser Briefkasten hängt auf der Caféteria-Seite neben der Pinnwand und er ist mit unserem Logo beschriftet. Auf der Pinnwand daneben hängen zudem aktuelle Informationen zu unseren Wettbewerben.

Welche Wettbewerbe veranstaltet der Friedrich?

Der Friedrich organisiert in bestimmten Abständen immer mal wieder Wettbewerbe unter den Schillerschülern zu unterschiedlichen Themen und auch in unterschiedlichen Jahrgängen. Wir haben z.B. im Dezember 2013 einem Schreibwettbewerb in den 8. Klassen durchgeführt und in der 16. veranstalteten wir jahrgangsübergreifend einen Fotowettbewerb. Die Wettbewerbe sollen euch dazu auffordern, eurer kreatives Potenzial zu zeigen und dafür durch die Veröffentlichung auch entsprechende Anerkennung zu erhalten. Zudem wollen wir uns gerne von euren Ideen überraschen lassen.

Wie finanziert sich der Friedrich?

Die Druckkosten, Fortbildungen und Anschaffungen müssen über den Verkauf und die Veröffentlichung von Anzeigen finanziert werden. Der Preis für eine Ausgabe von 0,50€ deckt nicht die Druckkosten. Als Schülerfirma müssen wir daher gut wirtschaften und uns um Werbekunden bemühen, um die weiteren Ausgaben finanzieren zu können.

 

Aktion des Friedrich zur Projektwoche 2014:

"Die rasenden Reporter" (ein Beitrag von Silja, Jg. 6)