Mathematik ohne Grenzen 2009

Es ist vollbracht – nach einem erneuten Anstieg der Teilnehmerzahlen konnte die Fachgruppe Anfang Mai das Ende der Korrekturen und Auswertungen verkünden. Und am 18.5.2009 fand zum fünften Mal die Preisverleihung des Wettbewerbs ohne Grenzen statt. Um 11.00h stürmten - gestärkt vom Imbiss, der wie schon in den letzten Jahren vom Cafeteria-Team vorbereitet, der Stiftung NiedersachsenMetall gesponsert und dem Mathematik LK aus Jg.12 betreut wurde, die Schülerinnen und Schüler der sechs Siegerklassen gespannt in die Aula. Sie waren schon jetzt die Besten unter 139 teilnehmenden Klassen mit 3576 Schülerinnen und Schülern aus ganz Niedersachsen. Die weiteste Reise hatte die Klasse 10ef aus Leer, aus Osnabrück waren zwei Klassen aus zwei Schulen mit am Start und weitere Sieger kamen aus Lehrte und Bad Nenndorf. Schillerschulklassen waren leider auch in diesem Jahr nicht unter den Preisträgern. Nach einer Einstimmung durch den Chor der Schillerschule begrüßten die Jahrgangssprecher des 12. Jahrgangs Glyn Hamed und Yannik Höppner die Gäste und Redner der diesjährigen Veranstaltung. Frau Espel für die Schillerschule, Herr Uhlig für das Kultusministerium und Herr Brandes für die Stiftung Niedersachsenmetall machten die Bedeutung der Mathematik und des Wettbewerbs durch ihre Grußworte deutlich. Interessante Einblicke in die Hochfrequenztechnik ermöglichte dann  Prof. Dr.-Ing. IIona Rolfes von der Universität Hannover, die in diesem Jahr für den Festvortrag gewonnen werden konnte. Sie wusste interessant den Bogen zu schlagen von den für unsere heutige Kommunikation nötigen Grundlagen zur Bedeutung der Mathematik für alle damit verbundenen technischen Bereiche.

Bei der anschließenden Siegerehrung war – wie schon im letzten Jahr – der Jubel über den zweiten Platz am lautesten: schließlich konnten zwei Klassen gleichzeitig jubeln!

Die diesjährigen Preisträger sind:

Jahrgang 11:

1.      Klasse 11c       Gymnasium Bad Nenndorf

2.      Klasse 11L       Gymnasium „In der Wüste“ Osnabrück

3.      Klasse 11c       Otto-Hahn-Gymnasium Göttingen

Jahrgang 10:

1.            Klasse 10ef            TGG Leer

2.             Klasse 10b            Gymnasium Lehrte

3.             Klasse 10a            Ursulaschule Osnabrück

 

Den in diesem Jahr erstmals vergebenen Sonderpreis für die Schule mit den meisten Klassen und der erfolgreichsten Teilnahme erhielt das Gymnasium „In der Wüste“. Die Klasse durfte mit dem Siegerscheck noch einen Mathekoffer mit nach Hause nehmen.

Allen Preisträgern nochmal herzlichen Glückwunsch!

Allen Teilnehmern herzlichen Dank für die Teilnahme und auf einen neuen Versuch im nächsten Jahr!

Weitere Informationen