Physik für helle Köpfe

Gewusel auf der Physiketage

 

Etwas irritiert guckten auch in diesem Jahr wieder alle, die ihre Raumänderung auf dem Vertretungsplan nicht gelesen hatten und sich auf der Physiketage plötzlich inmitten von ganz vielen Grundschülern wiederfanden….

 

Zum vierten Mal fand das Projekt „Physik für helle Köpfe“ statt:

Die achten Klassen zeigten in der vergangenen Woche täglich bis zu  vier Grundschulklassen, wie spannend optische Experimente sind.

 

Die Grundschüler waren begeistert und einhellig der Meinung: Die Achtklässler haben das richtig gut gemacht!

Ablauf des Projekttages

8.00

Treffen der 8 in A20

 

Vorbereitung der Räume


A17 (Verdunklung, Tische, Kästen, Buntstifte für Station 6)

A16 (Tische, Kästen, Station 4 vorstellen/ Buntstifte für Station 4 und 6)

A20 (Tische, Kästen)

Vorraum (Tische und Stühle)

Experimentierhefte für die Grundschüler an den Stationen bereitlegen

8.30

Begrüßung der Grundschüler in der Pausenhalle

Einteilung der Gruppen

8.45

Experimentieren an Stationen

Wechsel im 15min-Takt

10.15

Schulrundgang

10.30

Abschluss und Verabschiedung 

im Physik-Vorraum


 

11.00

Begrüßung der Grundschüler in der Pausenhalle

Einteilung der Gruppen

11.15

Experimentieren an Stationen II

Wechsel im 15min-Takt

12.45

Schulrundgang

13.00

Abschluss und Verabschiedung 

im Physik-Vorraum

 

Aufräumen