Bezug zu Leitbild und Schulprogramm der Schillerschule

Dementsprechend unterstützt dieser selbst-, kommunikations-, kooperations-, sozial-, lern-, sach-, ethisch- und religiös-kompetenzorientierte Religionsunterricht auch das Leitbild und Schulprogramm der Schillerschule, in denen es u. a. lautet:

 

Leitbild

Die Entwicklung der Persönlichkeit:

Sie wird auf der Schillerschule auf der Basis einer gemeinsamen Verständigung auf zentrale Grundwerte unterstützt. Besonderen Wert legen wir dabei auf Fairness, Weltoffenheit, Toleranz, Teamfähigkeit und Konfliktbewältigung. Die Schülerinnen und Schüler werden befähigt kreativ zu sein, kritisch zu urteilen und angemessen zu handeln.

Vermittlung allgemeiner Grundbildung:

Sie orientiert sich an den humanistischen Wertvorstellungen unserer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft. Sie ist nicht individualistisch oder allein subjektbezogen zu verstehen, sondern steht im sozialen Kontext. In einem vielfältigen Angebot sind Handeln und Lernen leistungsorientiert, geprägt von Eigenverantwortlichkeit und Verlässlichkeit. Unsere Schülerinnen und Schüler werden auf Ausbildung, Studium und Berufsleben vorbereitet.

Der moderne Unterricht:

Er stützt sich auf ein breites fachliches Angebot und wird als interaktiver Prozess begriffen. Sinnbezogenes und entdeckendes Lernen steht im Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens. Inhaltliche Aktualität, methodische Kompetenz und mediale Präsentation sind ebenso von Bedeutung wie fachübergreifende Unterrichtsprojekte, die zur Kooperation mit Partnern innerhalb und außerhalb der Schule führen.

 

Schulprogramm

Die religiöse Orientierung und Kompetenz werden u. a. durch religiöse Feiern wie Gottesdienste vielfältig gefördert. Darüber hinaus erfahren die Schülerinnen und Schüler auch Lebens- und Verhaltensweisen, die gerade die personale Ganzheit des Menschen im Blick haben.

 

Die religiöse Dimension des Menschen wird über den Fachunterricht hinaus durch diverse Veranstaltungen gefördert.

In Zusammenarbeit mit der evangelischen und katholischen Kirche vor Ort sowie darüber hinaus werden Gottesdienste zu Beginn und zum Ende der Schullaufbahn sowie zu bestimmten Anlassen wie Reformationstag angeboten.

Darüber hinaus gibt es im Jahrgang 6 einen Kirchenerkundungstag.

Im Jahrgang 8 wird einen Diakonietag in Zusammenarbeit mit kirchlichen Sozialeinrichtungen vor Ort und im Jahrgang 10 ein Tag religiöser Orientierung durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 11 – 12 haben die Möglichkeit an einer fünftägigen Klosterfahrt teilzunehmen. Unter dem Motto „Kloster auf Zeit – Zeit im Kloster“ mit-erleben die Teilnehmer eine christliche Lebensweise sehr konkret vor Ort.

 

Vgl. Leitbild und Schulprogramm der Schillerschule

 

Daneben gilt es u. a. noch zu nennen:

  • Besuch einer Kirche, Moschee, Synagoge und weiterer Gotteshäuser anderer Religionen und Konfessionen
  • Gestaltung zu kirchlichen Feier- und Gedenktagen
  • Durchführung eines oder mehrerer Tage religiöser Orientierung
  • Besuch von Gedenkstätten und Ausstellungen
  • Besuch von Beratungsstellen
  • Besuch von Friedhöfen und Bestattungsunternehmen.