Methoden und Medien

Methoden

Bezug nehmend zum Methodenkonzept der Schillerschule  können manche Methoden in jeder Altersstufe und zu jedem Thema verwendet werden, wie z. B.

  • selbstständiges/angeleitetes Recherchieren (Bibliotheken, Archive, Internet, Interviews)
  • Analyse und Interpretation von Texten, Kirchen-Zeitungen, Tabellen, Diagrammen, Schaubildern, Karikaturen, Plakaten, Bildern, Fotos, Filmen, Kirchen-Liedern, …
  • Visualisierungen entwerfen und gestalten (Mind Map, Schaubilder, Modelle, Tafelbilder, OHP- Folien, Wandzeitung, ...)
  • Partner-, Gruppen- Team-, Stillarbeit
  • Quiz
  • Kurz-Vortrag und -Referat
  • Selbstüberprüfung, Tandemübungen

 

Andere Methoden bieten sich eher zu bestimmten Themen an:

  • Umfragen zu Jesus Christus, Kirche, Sinn des Lebens, …
  • Expertenbefragung (Zeitzeugen, Priester, Ärzte, Politiker, im caritativen Bereich Tätige, …) zu Leben und Tod, Kirche, Gott, Gerechtigkeit und Nächstenliebe, interreligiöser und interkultureller Dialog,…
  • Synopsen (z.B. zur Gegenüberstellung von Bibelstellen, Positionen) zu Bibel, kirchliche Verlautbarungen, politische Positionen zu Schöpfung, Sexualität, Freiheit, Zukunft, …
  • Strukturmodelle (u. a. Umsetzung von Texten in ein Schaubild) zu Menschen- und Gottesbilder, Welt-Religionen, Schöpfungserzählungen, …
  • Collagen erstellen zu Reich Gottes, Heilige und Idole, Verantwortung, …
  • Land- und Stadtkarten erstellen zu Weltreligionen, Konfessionen, Kirche, …
  • Beiträge zu religiösen, ethischen, gesellschaftlichen Fragen für Medien verfassen (Predigten, Glaubensbekenntnisse, Reden, Kommentare, Briefe, Vorträge u. a.) zu Der Mensch, Jesus Christus, Moral und Gesellschaft, 10 Gebote, Propheten, …
  • Aktualisieren, Verfremden biblischer Texte und kirchlicher Verlautbarungen zu Gleichnisse, Prophetenreden, Dogmen, päpstlichen Enzykliken, …
  • Schreibgespräch, Freies Schreiben, Fotodokumentation zu Mensch, Freundschaft, eine Welt, Zukunft, ..
  • Handlungsalternativen entwerfen und Wertekatalog aufstellen zu Euthanasie, Krieg und Streit, töten, Gewissen, Materialismus, Nihilismus, Nationalsozialismus, …
  • Pro- und Contradiskussion, Podiumsdiskussion zu Sterbehilfe, Todesstrafe, Sinn des Lebens, Welt-, Menschen- und Gottesbilder, Kirche, Bergpredigt, …
  • Rollen- und Planspiel, szenische Darstellung, Standbilder, Pantomime, Talk Show, Tanz, Gesang zu Freude und Angst, biblische Erzählungen und Gleichnisse, 10 Gebote, eine Welt, Gerechtigkeit, …
  • Malen von Bildern, Zeichnen von Karikaturen und Comics, Erstellen von Plakaten zu Paradies, biblische Texte, Frieden, Kirche, Zukunft, …
  • Viereckenmethode zu Jesus Christus, Kirchengeschichte, Weltreligionen, …
  • rotierendes Partnergespräch zu Freundschaft, plurale Gesellschaft, Islam, Menschen- und Gottesbilder, Zukunftsvorstellungen, …
  • Lernzirkel zu Leben und Wirken Jesu, Weltreligionen, …
  • Fiktives Interview zu Jesus Christus, Heilige, Atheisten, Mystiker, Stars und Idole, …
  • Gebetsformen, Meditation ausprobieren und neue kreieren zu Gebet, Gotteserfahrungen, Bibel, Propheten, Sinn des Lebens, Religionen, …
  • Stationen lernen zu Christ sein in der modernen Gesellschaft, verschiedene Kirchen und Konfessionen, Zukunftsvorstellungen, Sakramente, …

Die Methodenreflexion in der Oberstufe eignet sich vor allem zu: Zukunftsmodelle, Menschen- und Gottesbilder.

Als Präsentationstechniken stehen u. a. zur Verfügung:

  • mündlich, z.B. als Vortrag oder Referat
  • schriftlich, z.B. Thesenpapier, Handout, Moderationskarten, Spickzettel
  • visuell, z.B. Collage, Mind Map, Flipchart, OHP-Folie, Tafel
  • interaktiv, z.B. in einer Diskussion durch Einsatz von Quiz, Lückentext, Rätsel
  • multimedial, z.B. mit einem computergestützten Präsentationsprogramm wie Powerpoint. 

Medien

Das Fach Katholische Religionslehre begrüßt neben den bereits genannten Aspekten die Aussagen des Medienkonzeptes der Schillerschule mit ihrem Ansatz der integrativen Medienpädagogik.